Mehr Bildung - mehr arbeiten

Von Susanne Kapfinger, Ökonomin und Leiterin AWP Soziale Sicherheit

Das Rentenalter für alle Menschen gleich anzusetzen, ist ungerecht. Die Datenerhebungen zur Sterblichkeit zeigt: Die Unterschiede in der Lebenserwartung zwischen Menschen mit hohem und niedrigem Bildungsstand sind markant. Die Konsequenz: Die Renten von Hochschulabsolventinnen und -absolventen werden systematisch durch Menschen mit niedrigem Bildungsniveau mitfinanziert. Weiterlesen

Bei Infrastruktur sind Co-Investments gefragt

Von Peter Bezak Director Communications und RfP bei der Zurich Invest AG

Investitionen in Infrastruktur erleben momentan einen Aufstieg wie aus dem Lehrbuch. Sendemasten, Versorgungsnetze, Produktionsanlagen zum Beispiel von Holzpellets und vieles mehr: die Nachfrage nach Infrastruktur steigt und steigt, in der ganzen Welt. Laut Bundesamt für Statistik haben sich zwischen 2014 und 2019 die Vermögensanlagen in Infrastrukturen verfünffacht. Dieser Trend dürfte sich fortsetzen. Weiterlesen

 

 

 

Mehr Ungleichheit im Sozialstaat

Interview mit Florian Scheuer, Stiftungsprofessor am UBS Center for Economics in Society, ein affiliiertes Center der Universität Zürich.

Die ungleiche Verteilung der Vermögen hat sich durch die Corona-Pandemie auch in der Schweiz nochmals verschärft, sagt Wirtschaftsprofessor Florian Scheuer. Das kann zu einer erhöhten relativen Armut führen. Weiterlesen

Freie PK-Wahl wäre zu teuer

Von Hanspeter Konrad, Direktor ASIP

Die Umverteilung von Vermögenserträgen von den aktiven Versicherten zu den Neupensionierten ist stossend. Dies liegt aber nicht am System der sozialpartnerschaftlich geführten beruflichen Vorsorge, sondern an den nicht umgesetzten BVG-Reformen. Es ist daher zielführender, diese Reformen im Rahmen der kollektiven, arbeitgeberbezogenen Altersvorsorge in die Tat umzusetzen, statt eine freie Wahl der Pensionskasse (PK) durch die Versicherten zu fordern, wie das einzelne Autoren gebetsmühlenartig machen. Weiterlesen

«Wichtig ist die passende Struktur»

Infrastrukturanlagen verfügen über zwei Eigenschaften, die für Pensionskassen wichtig sind, sagt Martin Gubler, CEO Zurich Invest AG im Interview: Die Erträge sind prognostizierbar und inflationssicher – es gibt aber auch Risiken. Weiterlesen

Nutzen Sie unser Archiv

Alle weiteren Online Artikel finden Sie in unserem Archiv

Risiken für die 2. Säule

Von Manfred Hüsler, Direktor OAK BV

Die Corona-Krise führt auch bei der Oberaufsichtskommission Berufliche Vorsorge OAK BV zu zahlreichen Anfragen zur Sicherheit der Renten und allgemein zur Stabilität der 2. Säule. Da jedes Vorsorgesystem Altersleistungen in der Zukunft verspricht, ist jedes Vorsorgesystem mit Risiken verbunden. Die Hauptrisiken des Kapitaldeckungsverfahrens der 2. Säule sind die Entwicklung der Lebenserwartung der Rentnerinnen und Rentner sowie die kurz- und langfristigen Risiken der Kapitalmärkte. Weiterlesen

Nachhaltige Anlagen: PKs in der Pflicht oder Kür

von Sabine Döbeli, Swiss Sustainable Finance SSF

Der Schweizer Markt nachhaltiger Anlagen wächst rasant. Ein Grossteil dieses Volumens, nämlich 88 Prozent, wird von institutionellen Investoren gehalten. Sie sind damit klar die Haupttreiber für das starke Wachstum. WEITERLESEN

Veranstaltungen

September - 2021
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  01 02 03 04
05
06
07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20
21
22 23 24 25
26 28 29 30